DSV ist Ehrengast beim traditionellen Winterball der deutsch-chilenischen Institutionen

Der Winterball ist ein traditionelles Fest, das jedes Jahr in den Räumlichkeiten des “Deutschen Clubs” in Valparaíso stattfindet. Zu dem Anlass kommen Vertreter und Vertreterinnen der unterschiedlichen deutsch-chilenischen Gemeinschaften zusammen. Das Fest wird vom Deutschen Sportverein, Deutschen Andenverein, der Burschenschaft Ripuaria, der Freiwilligen Feuerwehr Germania und dem Deutschen Club organisiert. Den Gästen wird unter anderem ein typisches Essen serviert, nach dem es zum vergnüglichen Teil mit Tanz übergeht. Ebenso gibt es eine Tombola mit attraktiven Preisen.

In diesem Jahr waren sich die verschiedenen Institutionen darüber einig, dass die Deutsche Schule Valparaíso als Ehrengast einzuladen war. Feiert die Schule doch ihr 160 jähriges Jubiläum. Vertreten wurde die DSV am 26. August von etwa fünfundzwanzig Anwesenden unter anderem von Herrn René Venegas als Vertreter des Vorstandes,   Herrn Dr. Hans-Joachim Czoske, Schulleiter, und anderen Kollegen und Kolleginnen, Eltern und Verwaltungsmitgliedern.

Para el momento inicial del cóctel, los cerca de 180 invitados tuvieron oportunidad de apreciar una pequeña exhibición que organizó el Colegio Alemán sobre su historia y patrimonio cultural. Grupos de acordeones y cánticos de los jóvenes de la Burschenschaft amenizaron el lugar. Pasando ya a la cena, los invitados pudieron apreciar unos bellos farolitos (“Laternen”) que fueron confeccionados por niños del Ciclo Inicial del Colegio Alemán y que decoraron bellamente las mesas.

Zur Eröffnung des Festes konnten sich die etwa 180 geladenen Gäste eine Ausstellung über die Geschichte der Deutschen Schule Valparaíso anschauen. Eine Akkordeongruppe und die Lieder der Burschenschaftlern haben das Rahmenprogramm aufgelockert. Auch der Kindergarten der DSV war bei diesem Fest vertreten: Die Tischdekoration, von den Kindern gebastelten Laternen, schmückten und erleuchteten den Raum mit ihren Lichtern.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmern, die unsere Institution, die DSV vertreten haben, ganz herzlich!