Die Differenzierte Leistungsmessung beinhaltet alle methodischen und alternativ bewertenden Methoden, die den Schülern erlauben, die Erfolgsrate zur Erreichung ihrer vorgenommenen Ziele und/oder der pädagogischen Vorgaben der Schule zu messen. Differenzierte Leistungsmessung wird vorübergehend  ‒ höchstens zwei Jahre lang ‒  angewandt. Jährlich wird anhand des festgestellten Fortschritts und der festgestellten Bedürfnisse die weitere Notwendigkeit der Anwendung neu beurteilt.

Diese Methode wird für SchülerInnen der 1. bis 8. Klasse, die bei externen Spezialisten in Behandlung sind, oder regulär, für SchülerInnen von der 1. bis 12. Klasse, die aus dem Ausland kommen, eingesetzt.

Ziel ist es, durch methodisch und alternativ bewertende Methoden den Fortschritt der Schüler unter Beachtung ihrer besonderen pädagogischen Bedürfnisse (NEE – Necesidades Educativas Especiales) zu erkennen.

Hier können Sie die Beantragung der Differenzierten Leistungsmessung herunterladen:

Beantragung der Diffferenzierten Leistungsmessung

 

Ansprechpartnerinnen:

Förderschullehrerin 1. und 2. Klasse: Stephanie Stöwhas
s.stowhas@dsvalpo.cl

Förderschullehrerin 3. bis 6. Klasse: Paulina Cienfuegos
p.cienfuegos@dsvalpo.cl

Förderschullehrerin 7. und 8. Klasse: Carmen Paz González
cp.gonzalez@dsvalpo.cl